Instrumente

Beschreibung unserer Instrumente
    

 

Die Gruppe der Schlagwerke:
Die Snaredrum spielt eine wesentliche Rolle in der Percussion, da sie die Melodie unterstützt, also nicht nur eine reine Rhythmusfunktion hat, sondern auch Effekte setzen kann und durch unterschiedliche Techniken auch variabel im Klang ist. Sie rundet das Klangbild der Percussion nach oben hin ab
 
Das Trio ist ein Instrument, das Effekte setzten kann und klanglich das “Loch” zwischen Snaredrums und Bassdrums ausfüllt. Sie kann in bestimmten Passagen auch zum taktführenden Instrument werden, wahlweise die Snaredrums oder Basedrums unterstützen oder auch als Soloinstrument eingesetzt werden.
 
Die Landsknechttrommel ist eine robuste Trommel aus massivem Fichtenholz, das fein ausgehobelt und in Fassbauweise zu einem hohen zylindrischen Korpus verarbeitet wird. Sie wird vor dem Bauch oder seitlich am Gürtel getragen und hat ihren Ursprung im Mittelalter. Sie hat einen dominanten, weittragenden Klang und ist eine willkommene Bereicherung im Musikverein.
 
Die Bace ist ein Schlaginstrument und ist durch die am Rande befindlichen Schrauben nach Belieben verschieden straff anzuspannen, so dass die Tonhöhe des Klanges der Membran genau geregelt werden kann.
Die Schlegel der Bace / Landsknechttrommel und des Trios haben Köpfe aus Filz, Leder, Flanell, Kork oder Holz. Somit kann der Spieler die unterschiedlichsten Klangnuancen von sehr weich (Filz) bis sehr hart (Holz) realisieren. Für besondere Effekte ist es sinnvoll vorzuschreiben, welche Art von Schlegeln zur Anwendung kommen soll.
   
Die Gruppe der Brass:
Als Brass werden die Blasinstrumente bezeichnet. Die Brass besteht aus mehreren Instrumentengruppen, die für einen bestimmten Klang stehen. Je nach Musikstück übernimmt eine oder mehrere Instrumentengruppen die melodische Führung, während die anderen begleitend fungieren
 
Wie bei allen Blechblasinstrumenten entstehen auch bei der Trompete die verschiedenen Töne durch Vibrationen der Lippen, die durch eine Luftsäule in das Instrumenteninnere übertragen werden. Schon allein durch die Technik des Überblasens, also der Veränderung der Lippenspannung und des Andrucks, ist es möglich, eine Naturtonreihe von zehn Tönen zu produzieren. Die dazwischen liegende Töne der Tonleiter werden mit Hilfe von drei verschieden langen Zusatzrohren erzeugt, die durch Ventile oder Klappen angesteuert werden
 
 Das Bariton / Melophone mit Zylinder- oder Perinet-Ventilen hat jeweils nach oben gerichtete Schallbecher. Drei Ventile sollten generell zum Standard gehören. Im Musikverein haben "die Tenöre" weit gefächerte Aufgaben. Von der Melodie über eigenständige Nebensolo-Passagen und bis hin zu harmonischen Aufgaben. Ihre eigentliche Domäne ist jedoch die tschechisch-böhmische Blasmusik, wo sie im Wechsel mit den Flügelhörnern für die richtige "Biergartenstimmung" sorgen.

   
    

 

 

CMSimple SE 2010c