Chronik

Der Mädchenfanfarenzug Vechta wurde im Sommer 1975 durch Schützenkönig Josef-Georg Imbusch
und seinem Thron ins Leben gerufen.

Derzeit hatten sich ca. 65 Mädchen im Alter von 8 bis 15 Jahren gemeldet.

   
Seit der Gründungsversammlung am 4. August 1975 sind alle Mädchen mit Instrumenten ausgerüstet
worden, die aufgrund zahlreicher Spenden aus der Bevölkerung gekauft werden konnten.

Die Mädchen waren nach knapp ein ¾ Jahr soweit, dass sie zum ersten mal Auftreten konnten. Der erste Auftritt erfolgte 1976, zum Schützenfest in Vechta.
Die Leitung des Zuges übernahm der Spielmannszug Vechta mit ihrem Tambourmajor Helmut Tauchert.
Bei dem Mädchenfanfarenzug übernimmt die Stabführung Monika Lammers und Jaqueline Krüssel.
In den folgenden Jahren tritt der Mädchenfanfarenzug meistens in Verbindung mit dem Spielmannszug Vechta auf.



 Zahlreiche Freundschaftstreffen und Wettstreite wurden mit vielen 1. Plätzen belohnt.
Die Ausbildung der Spielerinnen übernahmen Helmut Tauchert und Herr Kasperski.
Der Musikzug fand eine tolle Unterstützung von Freunden und Gönnern, sowie dem Elternrat
(z. B. : Fritz Seeger, Elfi Heers, Lucia Kuhl, ....).
Die Uniformen wurden  überwiegend von Lissi Tauchert entworfen und genäht.


 
1980 wird Karin Beuse 1. Tambourmajoren. Die Ausbildung wird von eigenen Spielerinnen übernommen.
1985 wird das Bestehen von 10 Jahre Mädchenfanfarenzug
und 30 Jahre Spielmannszug Vechta mit einem internationales Freundschaftstreffen gefeiert.
   
Bei der Generalversammlung, im Frühjahr 1986, des Mädchenfanfarenzuges Vechta wurde erstmals ein eigener Vorstand gewählt:
Tambourmajoren Karin Beuse, ihre Stellvertreterin Birgit Mählmann. Jugendsprecherin Claudia Beuse, Schriftführerin Andrea Gelhaus und Martina Börgerding.
Zur stellvertretenden Schriftführerin wurde Renate Varnhorn gewählt. Kassenprüferinnen für 1986 sind
Renate Varnhorn und Christiane Seeger.

Organisatorische Dinge sowie die Kasse bleiben in den Händen des Spielmannszuges Vechta.
Der wie folgt heißt:
Tambourmajor Walter Tauchert, seit 1980, Schatzmeister Franz-Josef Meyer und Schriftführer Ronald Bröring.

Auf dem Schützenfest in Vechta wurden Karin Beuse und Birgit Mählmann verabschiedet.
Anja Tönjes wird die Stabführung übernehmen. 2. Tambourmajoren wird Sonja de Grandi.
Das Amt der 1. Vorsitzende wird im Jahr 1986 eingeführt, und übernimmt Claudia Beuse.

 

CMSimple SE 2010c